glutenfreie Butterherzli

Glutenfreie Butterherzli

Dass ich kein Gutzli Backprofi bin habe ich ja schon gestanden. Nicht mangels Talent eher mangels Geduld. Dieses Jahr aber hat mich dann noch der Ehrgeiz gepackt und ich wollte unbedingt ein glutenfreies Butterherz entwickeln, dass nicht zu Staub zerfällt, sobald man es aus dem Ofen holt.

Was soll ich sagen, der erste Versuch war genau was ich befürchtet hatte – Wüstensturm in der Kehle. Die Kekse lösten sich schon auf, wenn ich sie nur zu lange ansah. Der zweite Anlauf gelang dann doch noch, die Gutzli können sich sehen lassen –  oder?

Du hast gerade noch Zeit eine Portion auf Weihnachten zu machen, sie geben wirklich nicht viel Arbeit.


teile das Rezept mit deinen Freundinnen, die freuen sich sicher darüber.

Butterherzli

Dass ich kein Gutzli Backprofi bin habe ich ja schon gestanden. Nicht mangels Talent eher mangels Geduld. Dieses Jahr aber hat mich dann noch der Ehrgeiz gepackt und ich wollte unbedingt ein glutenfreies Butterherz entwickeln, dass nicht zu Staub zerfällt sobald man es aus dem Ofen holt.

Was soll ich sagen, der erste Versuch war genau was ich befürchtet hatte - Wüstensturm in der Kehle. Die Kekse lösten sich schon auf, wenn ich sie nur zu lange ansah. Der zweite Anlauf gelang dann und obwohl noch Verbesserungsbedarf an der Deko herrscht, die Gutzli können sich sehen oder?

Du hast gerade noch Zeit eine Portion auf Weihnachten zu machen, sie geben wirklich nicht viel Arbeit.

hier gehts zum Rezept und teile es mit deinen Freundinnen, die freuen sich sicher darüber.

Keyword Backen, glutenfrei
Portionen 20 Stück
Autor Sonja Haueis

Zutaten

  • 150 Gr glutenfreie Mehlmischung ich nehme Schärmehl
  • 25 Gr Stevia oder Birkenzucker/Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 80 Gr Butter weich
  • 1/2 Tafel dunkle Schokolade
  • 0.5 DL Acai Beerensaft
  • 40 Gr Puderzucker
  • 1/2 TL Xanthan oder 1/2 EL Flohsamenschalen

Anleitungen

  1. Mehl, Stevia, Vanillezucker, Xanthan oder Flohsamenschalen und Butter mischen und zu einem Teig kneten

    Mindestens 4 Stunden kalt stellen

    20 Minuten vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen

    Auf einer bemehlten Fläche auswallen und darauf achten, in alle vier Richtungen regelmässig zu rollen. Das Nudelholz muss ebenfalls immer bemehlt sein, der Teig ist ziemlich zickig.

    Die Plätzchen aus dem ca. 0.5 mm ausgerollten Teig ausstechen und in den auf 175 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Ca. 15-20 Minuten backen - KONTROLLIEREN

  2. Für den Guss die Schokolode im Wasserbad schmelzen und die Plätzchen damit bestreichen

    Den Acai Saft mit dem Puderzucker mischen und eine dicke, zähflüssige Masse machen. Diese auf den restlichen Plätzchen verteilen.

Rezept-Anmerkungen

Als natürlichen Farbstoff kannst du auch Heidelbeersaft verwenden. Kurkuma geht ebenfalls hervorragend, wenn dir Gelb passt.

 

 

 

 

noch kein Geschenk?

Affirmationen sind ein hervorragender Weg neue Gedanken im Unterbewusstsein zu verankern. Aus der Wissenschaft wissen wir, dass unser Unterbewusstsein uns zu 95% des Tages steuert – auf Autopilot. Wir denken, fühlen und handeln also jeden Tag auf dieselbe Weise.

Das resultiert darin, dass sich nichts in unserem Leben ändert. Wir spulen immer und immer wieder das Programm ab, das wir in den ersten 5 Jahren herunter geladen haben.

Aber es gibt wunderbare Tools die dir dabei helfen, deine Gedanken zum positiven zu ändern. Affirmationen sind höchst effektiv dabei.

Lies mehr darüber hier und hol dir das süsse Karten Set das voll mit passenden Affirmationen, zum Thema Selbstliebe, Selbstwert und Lebensfreude ist.

 

JETZT IM ANGEBOT

du willst mehr?

Es startet alles mit der Ernährung – sie ist die Basis für dein Wohlbefinden

Es ist verrückt, aber die meisten Menschen verstehen nicht, dass die Ernährung die Basis für ihr Wohlbefinden ist.

Komm in die private Facebook Gruppe und tausch dich mit anderen aus. Regelmässige Live Calls beantworten Fragen, die deine Gesundheit und Ernährung betreffen.

Sonja Haueis

Mutter, Frau, Unternehmerin, Fotografin, holisitc Gesundheits-Ernährungs Coach, Kreative, Autorin, Motivator, Zeitreisende und unerschütterliche Optimistin. Die Welt braucht mehr Liebe, mehr Fühlen als Denken, mehr Spirit, mehr Kreativität mehr Seele und viel mehr Sein.

No Comments Yet

Comments are closed

Pin It on Pinterest