Glutenfreies indisches Fladenbrot – Naan

Letztens hatte ich Gäste zu einem speziellen Abend. Indisch war das Thema das ich gewählt hatte. Es gab verschiedene, original indische Snacks, Tamarind Sauce, Joghurt Sauce, Chutney, weisse Linsen, Tikka Crevetten und natürlich ein wunderbares Curry mit Kichererbsen, Huhn, Süsskartoffeln und was sonst noch hineingehört.

Der absolute Star des Abends war aber das glutenfreie Naan, das indische Fladenbrot. Alle haben es geliebt und keiner hat bemerkt, dass es glutenfrei ist. Deshalb finde ich, dieses Rezept müsst ihr probieren.

Das Naan schmeckt absolut am besten, wenn es direkt aus der Pfanne kommt. Dann ist es luftig, knusprig und einfach himmlisch. Ich verwende die glutenfreie Mehlmischung der Landi Ich müsste eigentlich Geld für meine ständige Werbung für dieses Mehl bekommen, bekomme ich aber nicht:-) Du kannst dir die Mischung auch selber zusammenstellen, so habe ich das vor der Landimehl Entdeckung gemacht. Schau dir die Zutaten an und kauf die einzelnen Mehle. Diese Zusammensetzung ist perfekt für alles mögliche, sie klebt nicht und es gibt geschmeidige, feste Teige und – sie riechen nicht „glutenfrei“ was meiner Meinung nach bei allen anderen an dem vielen Maismehl liegt.

Viel Spass damit und en Guete!

Indisches Fladenbrot Naan glutenfrei

Glutenfreies indisches Fladenbrot - Naan

Keyword Backen, Brot, glutenfrei, Indisch
Portionen 12 Stck
Autor Sonja Haueis

Zutaten

  • 600 Gr Mehlmischung Glutenfrei
  • 1 Packet Trockenhefe für 500gr
  • 1/2 TL Backpulver
  • 350 Gr griechischer Joghurt Natur
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Schwarzkümmelsamen
  • 50 Gr Ghee
  • Ghee zum braten

Anleitungen

  1. Mehl, Trockenhefe und Backpulver und Salz mischen.

    Joghurt hinzufügen und mit dem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig kneten. Teig von Hand noch ca. 10 Minuten durchkneten und mit einem feuchten Tuch an einem warmen Platz aufgehen lassen. Dauert ca 1 Stunde je nachdem wie schön du geknetet hast:-)

    Dann den Teig noch einmal durchkneten, die Schwarzkümmelsamen hinzugeben und aus dem Teig 10 - 12 gleich grosse Kugeln formen.

    Diese noch einmal ca. 1/2 Std. ruhen lassen

    Das Ghee erwärmen und in eine grosse Schüssel geben.

    Die Kugeln darin wenden und dann zu flachen Fladen formen. In einer Pfanne mit Ghee auf beiden Seiten braten.

    Wenn der Teig gut gemacht ist, wirft er schöne Blasen, ein Zeichen zum wenden.

    Heiss schmecken sie absolut am besten!

Liebe schenken

Umdenken mit Affirmationen

Affirmationen sind ein hervorragender Weg neue Gedanken im Unterbewusstsein zu verankern. Aus der Wissenschaft wissen wir, dass unser Unterbewusstsein uns zu 95% des Tages steuert – auf Autopilot. Wir denken, fühlen und handeln also jeden Tag auf dieselbe Weise.

Das resultiert darin, dass sich nichts in unserem Leben ändert. Wir spulen immer und immer wieder das Programm ab, das wir in den ersten 5 Jahren herunter geladen haben.

Aber es gibt wunderbare Tools die dir dabei helfen, deine Gedanken zum positiven zu ändern. Affirmationen sind höchst effektiv dabei.

Lies mehr darüber hier und hol dir das süsse Karten Set das voll mit passenden Affirmationen, zum Thema Selbstliebe, Selbstwert und Lebensfreude ist.

 

JETZT IM ANGEBOT

Sonja Haueis

Mutter, Frau, Unternehmerin, Fotografin, holisitc Gesundheits-Ernährungs Coach, Kreative, Autorin, Motivator, Zeitreisende und unerschütterliche Optimistin. Die Welt braucht mehr Liebe, mehr Fühlen als Denken, mehr Spirit, mehr Kreativität mehr Seele und viel mehr Sein.

No Comments Yet

Comments are closed

Pin It on Pinterest