Kürbiscremesuppe

Rezept drucken

Wann immer ich Zeit habe, koche ich vor. Früher, als ich noch Kinder daheim hatte und arbeitete, war das ein absolutes Muss. Anderes hätte das nie funktioniert weil es mir immer wichtig war, den Kids gesundes Essen zu machen. Sie sollten auch lernen, was gesund essen bedeutet. Als kochen dann nicht mehr Pflicht war, weil keine regelmässigen Mahlzeiten mehr gemeinsam eingenommen wurden, da verlor ich diese gute Routine und vorkochen war nicht mehr zwingend nötig.

Aber mit der Zeit fiel mir auf, dass ich mir keine Zeit für meine Mahlzeiten nahm, dass ich sogar ab und zu vergass zu essen. So schlichen sich richtig ungesunde Gewohnheiten ein.

Vorkochen hat soviele Vorteile, es ist Zeitsparend, Kostensparend und ich komme nicht in Versuchung einfach irgend etwas in mich reinzustopfen. Es passiert auch nicht, dass ich solange mit Essen warte (weil keine Zeit..) dass ich dann total über den Hunger esse.

Wenn das nämlich der Fall ist, dann habe ich selten nach einem Teller Gemüse Verlangen, dann ist es viel eher ein Teller Pasta oder Pizza oder irgendwas mit ganz viel Sauce.

Jetzt ist eine gute Zeit etwas vorzusorgen und ein paar tolle Suppen zuzubereiten und sie einzufrieren. Wie hier, die Kürbissuppe Einfach und schnell gemacht und sie schmeckt fantastisch.

 

Kürbiscremesuppe

So eine richtige Kürbiscremesuppe erwärmt nicht nur den Magen sonder auch das Herz.

Gericht Suppe
Keyword Kürbis, Suppe
Portionen 8 Portionen
Autor Sonja Haueis

Zutaten

Kürbiscremesuppe

  • 1 Butternuss Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 EL Curry
  • 8 dl Bouillon
  • 2 dl Kokosmilch
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Zwiebeln und 1 EL Curry im Olivenöl andünsten.

    Den kleingeschnittenen Kürbis dazugeben, einige Male wenden und mit Bouillon ablöschen. 

    Alles weichkochen, (ca. 20-25 Minuten)

    mit dem Pürierstab pürieren.

    Mit Kokosmilch (oder wahlweise Creme fraiche) verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen

Rezept-Anmerkungen

Die Suppe ist auch ohne etwas dazu lecker. 

Sie kann aber mit einem schönen Crevettenspiesschen ein richtig edles Essen zaubern. 

Es startet alles mit der Ernährung – sie ist die Basis für dein Wohlbefinden

Es ist verrückt, aber die meisten Menschen verstehen nicht, dass die Ernährung die Basis für ihr Wohlbefinden ist.

Komm in die private Facebook Gruppe und tausch dich mit anderen aus. Regelmässige Live Calls beantworten Fragen, die deine Gesundheit und Ernährung betreffen.

Sonja Haueis

Mutter, Frau, Unternehmerin, Fotografin, holisitc Gesundheits-Ernährungs Coach, Kreative, Autorin, Motivator, Zeitreisende und unerschütterliche Optimistin. Die Welt braucht mehr Liebe, mehr Fühlen als Denken, mehr Spirit, mehr Kreativität mehr Seele und viel mehr Sein.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

@ happy me Magazin | 2018

FOLGE UNS

Happy News

Pin It on Pinterest