Vollmond in der Jungfrau – 2 März 2018

Morgen ist mal wieder Vollmond und diesmal im Zeichen der ordentlichen Jungfrau.

Der Vollmond und überhaupt der Mondstand hat einen enormen Einfluss auf das Leben auf der Erde.

Zum Mond haben viele Leute ein spezielles Verhältnis. Es gibt Menschen die überhaupt nicht an den Einfluss des Mondes glauben. Es gibt aber auch Leute, die sich ganz streng nach dem Mondkalender richten. Die beispielsweise ihre Haare oder die Zehennägel nur dann schneiden, wenn der Mond im richtigen Sternzeichen steht, oder sie wühlen ausschliesslich nach dem Mondkalender in ihrem Garten. Ich habe übrigens schon richtige Wunderstories von Riesen Zucchetti’s gehört, welche ausschliesslich nach Mondphasen gepflegt werden.

Der Einfluss des Mondes auf die Natur und das Leben auf der Erde, ist aber schon seit Urzeiten bekannt und unbestreitbar, auch wenn die Zweifler etwas anderes behaupten.

Wenn es den Mond nicht gäbe, würde sich unsere Kugel beispielsweise dreimal schneller um die eigene Achse drehen, was natürlich einen grossen Einfluss auf die Natur und auf unser Klima hätte. Mir wird schon beim Gedanken daran schwindlig.

Oder noch ein so grauenhafter Gedanke, stellt euch nur mal vor wir hätten im Winter monatelang frostige -50° ohne Sonnenschein, dafür hätten wir dann im Sommer Temperaturen bis über 60°.

Der Mond hat eine eigene Anziehungskraft und mit dieser Anziehungskraft bremst er die Erdrotation, ohne sie würde der Tag nur 8 Stunden dauern.

Und diese Anziehungskraft oder auch Gravitationskräfte genannt, sind auch für die Gezeiten also für Ebbe und Flut verantwortlich. Daran wird ersichtlich wie einflussreich dieser schöne Mond ist.

Die verschiedenen Mondphasen haben auch verschiedene Wirkungen auf uns. Es gibt Menschen die sind vielleicht etwas sensibler und reagieren schneller auf den Einfluss des Mondes beispielsweise mit Stimmungsschwankungen, mit Schlafproblemen oder mit einem verändertem Stoffwechsel.

Man sagt der Neumond sei perfekt um einen Neubeginn zu starten und längerfristige Veränderungen in die Wege zu leiten. Ich denke, nützt’s nix, schaden kann auch nicht. Wenn du also vor hast das Rauchen aufzugeben oder ein paar Kilos abzuspecken, verleg den Start auf einen Neumond.

Der zunehmende Mond hingegen der fördert den Aufbau und die Stärkung des Organismus. Der Körper nimmt an Vollmond und um den Vollmond herum alles leichter auf. Kalorienhaltiges sollte also vor allem am Vollmondtag, vermieden werden.

Der Tag des Vollmondes hat eine besonders starke Energie. Viele Menschen leiden in der Zeit unter einer starken innereren Unruhe und auch mangelnder Konzentration oder Schlafproblemen können den einen oder anderen aus der Ruhe bringen. Auf der anderen Seite hingegen, schenkt der Vollmond uns aber auch die Kraft um seelische Konflikte besser zu bewältigen oder aus zu diskutieren.

Der abnehmende Mond gilt als sehr gut geeignet um, wen wundert’s , abzunehmen. Den Körper zu entschlacken, um Gewicht zu verlieren und sich von Altlasten und Ballast zu befreien. Wer also eine Diät starten möchte der startet am leichtesten, unter dem Einfluss vom abnehmenden Mond.

Und wie passen jetzt diese zwölf Tierkreiszeichen in die Beschreibungen die wir oft sehen, wie hier jetzt, Vollmond in der Jungfrau?

Die Erde dreht sich bekanntlich um ihre eigene Achse, und der Mond dreht sich um die Erde. Dazu braucht der Mond ungefähr 27-29 Tage, in der Zeit umkreist er unsere Kugel einmal. Während er seine Bahn zieht, passiert er auch die zwölf Tierkreiszeichen. Deshalb gibt der Mondstand an, in welchem Sternzeichen der Erdtrabant, aktuell gerade steht.

Vollmond in der Jungfrau

Die Jungfrau hat die Tendenz alles in Ordnung bringen zu wollen und das möglichst schnell.

Mit Unordnung oder Dingen die nicht so einfach zu reparieren sind, bekommt die ordentliche Jungfrau schnell Probleme und ist überfordert. Aber Hilfe bekommen wir bei diesem Vollmond, durch den ruhigen Saturn, der uns daran erinnert, das Leben etwas einfacher und langsamer zu nehmen und dass wir nicht alles auf einmal machen müssen.

Sonja Haueis

Mutter, Frau, Unternehmerin, Fotografin, Kreative, Autorin, Motivator, Zeitreisende und unerschütterliche Optimistin. Die Welt braucht mehr Liebe, mehr Fühlen als Denken, mehr Spirit, mehr Kreativität mehr Seele und viel mehr Sein.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

@ happy me Magazin | 2018

FOLGE UNS

Happy News

25 Shares
Teilen25
Pin
Twittern
E-Mail